Fricke Container

Für die Wilhelm Fricke GmbH für Landtechnik errichtete D:4 2015 in Heeslingen Werbeanlagen in Form einer Containerskulptur.

Projekt

Die Skulptur setzt sich aus sechs auf drei Ebenen zusammengestellten Seecontainern zusammen, die in erster Linie als Werbeanlage dienen, aber auch für Ausstellungsobjekte und Lagerräume Platz bieten. Die Ausstellungscontainer besitzen jeweils zwei Fronten aus Glas, sodass ein vitrinenartiger Körper entsteht, der mit den Werbecontainern zu einer Figur verschmilzt. Die Lagercontainer sind in einem Rotton lackiert und mit den anderen versetzt zueinander aufgestapelt. Sie können als Lagerfläche für Gartengeräte oder Technik verwendet werden.

Als Exponate werden in den Ausstellungscontainern drei historische Traktoren verwendet, die aus der Sammlung des Bauherren stammen.  Diese befinden sich jedoch in einer höheren Ebene der Skulptur und sind für Besucher nicht zugänglich.

Der Lagercontainer auf Höhe der 3. Ebene und der Lagercontainer in der 1. Ebene rechts  können zusätzlich als Werbecontainer benutzt werden. Die Längsseiten der 20 Fuß Container werden mit dem Firmenlogo lackiert und beleuchtet, sodass die Skulptur sich durch Farbgebung und Beleuchtung von der Landschaft abhebt.