Oldtimersammlung II

Für einen privaten Bauherren realisierte D:4 den Neubau eines nichtöffentlichen Ausstellungsgebäudes.

Das insgesamt 585 m² große Ausstellungsgebäude schließt an eine bereits bestehende Kleingarage an, welche 2010 errichtet wurde und den Anforderungen des Oldtimersammlers heute nicht mehr genügt. In der Gesamtkonstruktion gliedern sich beide Objekte nahtlos ineinander ein.

Der Neubau besteht aus zwei rechteckigen Riegeln mit Flachdach, die sich in ihrer Kubatur sowohl vom Bestand, als auch voneinander unterscheiden. Der mittlere Riegel hebt sich durch seine Höhe von den außenliegenden Riegeln ab, sodass sich der Innenraum zur Mitte hin öffnet. Zum umliegenden Garten stuft sich das Gebäude so wieder ab.

Die Ausstellungsobjekte des Sammlers finden in dem offenen Innenraum Platz, der durch einen bestehenden Abstellraum und einen kleinen Lounge- und Sanitärbereich ergänzt wird, die jedoch ausschließlich zur privaten Nutzung gedacht sind.

Die Fassade ist durch großzügige Klinkerflächen geprägt, die im Bereich des mittleren Gebäuderiegels und einseitig zum Garten hin durch großformatige Fenster aufgebrochen werden. Umgeben ist das Gebäude von einer Gartenfläche, die durch einen gepflasterten Weg und nun zusätzlich auch durch einen Schotterweg zugänglich ist.