Galerie treppe b

Berlin-Charlottenburg

Konzept und Realisierung des Galerieraumes

Im Jahr 2016 wurde der Gewerberaum 1061 im Corbusierhaus für die Nutzung als Galerieraum umgebaut. D:4 entwickelte das Konzept für die Umnutzung zur Galerie und betreute die Realisierung vor Ort. Der Raum erhielt seinen Namen durch die Lage im Corbusierhaus, nämlich zwischen der 2. und 3. Innenstraße (Etage) im Treppenhaus B.

Um den Raum für Veranstaltungen nutzen zu können, wurde im Rahmen des Umbaus eine Küchenzeile eingebaut sowie das WC renoviert. Die Renovierungsarbeiten umfassten ebenfalls die Verlegung eines neuen Bodenbelags in hellblauem Linoleum.

Ausstellungen zeigen Positionen zu Le Corbusiers Werk sowie der Berliner Nachkriegsmoderne. Des Weiteren lädt die Galerie zu Vernissagen, kuratierten Führungen und anderen Veranstaltungen ein.