Kath. Soldatenseelsorge

Gästezimmer

Der Sitz des Katholischen Militärbischofamts Berlin befindet sich in dem historischen Kasernenkomplex am Weidendamm in Mitte. Das 1902 als Kammer- und Familienwohngebäude errichtete Eckgebäude beherbergt heute neben Büroräumen auch ein Gästehaus der Katholischen Soldatenseelsorge.

 

Projekt

15 Jahre nach Einrichtung des Gästehauses bedurften die Gästezimmer inklusive der Sanitärbereiche einer Sanierung. 2015 und 2016 wurden die Gästezimmer nach der Planung und Baubetreuung durch D:4 in zwei Bauabschnitten umgebaut und renoviert.

Gästezimmer und Bäder erhielten in eine zeitgemäße Ausstattung, die durch ihre schlichte, ruhige Ästhetik eine einladende Atmosphäre schaffen.

Ziel der Innenraumgestaltung ist eine funktional betonte Ausstattung der Räumlichkeiten. Minimalistische Einbaumöbel in Blau- und Grautönen lösen die alten Furniermöbel ab.

Als Tagungsunterkünfte steht der kurzfristige Aufenthalt im Vordergrund. Diesem wurde mit einem dafür entwickelten Möblierungsprogramm entsprochen, insbesondere durch Kofferablagen für ein „Leben aus dem Koffer“ und Schreibtische als Notebook-Arbeitsplätze.

Bei der Gestaltung der Zimmer wie auch der Bäder stand zudem die optische wie auch funktionale Vergrößerung der teils relativ beengten Raumverhältnisse im Vordergrund. Dies wurde zum einen durch kleinere Grundrissänderungen wie auch durch ein ausgeglichenes Farbkonzept mit einem Spiel von Hell-Dunkel-Staffelung, der Schaffung von Tiefe und Ruhe durch sanfte Tonabstufungen erreicht.

In den Bädern erfolgte die optische Vergrößerung durch raumlange Wandspiegel, die die geringe Raumtiefe verdoppeln, sowie große Fliesenformate mit gedeckten Fugenfarben.

In die Farbgestaltung der Zimmer wurden Kunstwerke der beiden Berliner Künstler Toni Wirthmüller und Klaus Zolondowski als gestalterische Blickpunkte eingebettet.