Ev. St. Andreas Kirchsaal

Der Kirchsaal wurde so umgestaltet, dass er sakrale Atmosphäre für Gottesdienste bietet, sich aber auch für die Gemeindearbeit nutzen lässt.
Die Gottesdienste der Gemeinde werden bereits seit der Sprengung der St. Andreas Kirche 1961 im Kirchsaal gefeiert. Die bestehenden räumlichen Elemente (Stühle, Wandpaneele) wurden integriert.
Flexible Vorhänge in zwei raumumlaufenden Schienen ermöglichen eine räumliche Trennung zugunsten verschiedener Nutzungen. Je nach Bedarf werden damit die gewünschten Raumsituationen geschaffen. Dabei hilft auch das Lichtkonzept. Die Farbstimmung wechselnder Lichtfarben wird durch Reflexion in den Vorhängen noch verstärkt. Die Lichtinstallation nimmt die liturgischen Farben des Kirchenjahres auf.